OPTERRA Mitarbeiter auf dem Werk Wössingen am Safety-Day
Arbeits- und Gesundheitsschutz

Ausgezeichnet sicher. Null Unfälle sind unser Ziel.

Wir bei OPTERRA Wössingen freuten uns sehr, als wir 2017 für unsere nachhaltigen Bemühungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz den deutschen Arbeitsschutzpreis erhielten. Denn OPTERRA verfolgt in der Unfallvermeidung ein klares Ziel: null Unfälle.

Regelmäßige Weiterbildungen für alle Mitarbeiter, selbsterklärende Beschilderungen und die strenge und nachverfolgte Regelung von Arbeitsabläufen sind unser Weg, dieses Ziel zu erreichen. Falls sich trotz alledem doch ein Vorfall ereignet, wird dieser analysiert und dafür Sorge getragen, dass er künftig vermieden wird. Jedem Regelverstoß gehen wir konsequent nach.

Das Bewegen großer Lasten und immense Krafteinwirkungen sind bei der Zementherstellung selbstverständlich. Pro Stunde bewegen wir im Werk hunderte Tonnen Material. Die Temperaturen im Drehofen erreichen bei der Klinkerherstellung bis zu 2000 °C. Regelmäßig führen wir Sprengarbeiten in den Steinbrüchen durch. Der Betrieb von Mahlanlagen, Radladern und Lastwagen führt immer wieder zu Gefahrensituationen. Fremdfirmen, die zur Unterstützung bei der Wartung und Reinigung der Anlagen eingesetzt werden, kennen die Arbeitsroutinen im Werk nicht genau. Kurz gesagt: das Unfallrisiko ist hoch.

Log out Tag out Try out – Aussichern Beschildern Testen. Das ist das LOTOTO Sicherheitsprinzip, nachdem wir im Werk Wössingen handeln. Eigene Mitarbeiter oder die von Fremdfirmen dürfen nur an den Anlagen im Werk arbeiten, wenn vorher alle Energieformen, von elektrisch über hydraulisch bis pneumatisch auf einen gesicherten Null-Energie-Zustand gebracht wurden.

„Wir übernehmen zu jeder Zeit und in jeder Situation die Verantwortung für unsere Mitarbeiter, Kollegen, Partner und Besucher. Der Schutz der Gesundheit, Sicherheit und des Lebens der Menschen, stehen bei OPTERRA in Wössingen an erster Stelle.“
– Hans-Joachim Kelter, Leiter Arbeits- und Gesundheitsschutz

Ausgehend von diesem Unternehmensgrundsatz hat unser Mutterkonzern CRH mit uns gemeinsam 16 lebensrettende Regeln erstellt. Aus ihnen sind die OPTERRA Sicherheitsbestimmungen abgeleitet.

OPTERRA Arbeitssicherheit

Logo Deutscher Arbeitsschutzpreis 2017
Logo Sicher mit System 2015 – BG geprüft
Logo Preisträger Deutscher Arbeitsschutzpreis 2017
Logo Vision Zero – Null Unfälle – Gesund arbeiten
Hans-Joachim Kelter – Leiter des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

 „Die Mehrheit der Beschäftigten von OPTERRA Wössingen nimmt jedes Jahr an den Safety- und Gesundheitstagen teil. 2017 erhielt die OPTERRA Wössingen GmbH für die nachhaltigen Bemühungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz sogar den deutschen Arbeitsschutzpreis.”

Hans-Joachim Kelter, Leiter Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Mitarbeiter
  • Lieferanten
  • Kunden
Mitarbeiter
Unsere Mitarbeiter sind erst sicher, wenn es keine Unfälle mehr gibt.

Die intensiven Schulungen bezüglich Arbeitssicherheit führen dazu, dass sich unsere Mitarbeiter ihrer Verantwortung bewusst sind. Jeder Einzelne sollte jeden Arbeitsschritt vorausdenken, so dass jeder Handgriff sitzt und sicher funktioniert. Das ist der einzige Weg, unsere Gesundheit langfristig zu schützen, und unser Ziel null Unfälle zu erreichen. Die CRH-Gruppe, die BG RCI und eine Vielzahl von externen Sachverständigen unterstützen uns auf dem Weg dahin.

Safety Portal

Lieferanten
Sicherheit für Lieferanten – vor, während oder nach einer Tätigkeit.

Das Contractor-Safety-Managementsystem regelt die Sicherheitsanforderungen für Lieferanten. Das System setzt auf Vorqualifikation, Schulungen und Unterweisungen vor einer Lieferung, die Kontrolle während und die Nachbewertung, nachdem eine Tätigkeit ausgeführt wurde.

Mehr Informationen erhalten Sie unter:
Safety Portal und unter www.crh.com

Kunden
Nachweisbare Sicherheit im Interesse unserer Kunden.

Zement zählt in der Baubranche zu den unkritischen Produkten. Jedoch sind beim täglichen Umgang mit dem Material klare Regeln einzuhalten, um die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen. Die von OPTERRA Wössingen hergestellten Zementprodukte entsprechen den REACH Anforderungen und sind mit den entsprechenden Sicherheitsdatenblättern versehen.